Spende statt Geschenke | KLINGER Gebetsroither
KLINGER Gebetsroither

Wir spenden Mut und Geborgenheit

KLINGER Gebetsroither spendet an das Kumplgut und die St. Anna Kinderkrebsforschung

 

Im heurigen Jahr verzichtet KLINGER Gebetsroither auf Weihnachtsgeschenke und spendet die dafür vorgesehene Summe zu gleichen Teilen an das Kumplgut und an die St. Anna Kinderkrebsforschung. Beide Einrichtungen leisten großartige unterstützenswerte Arbeit zugunsten schwererkrankter Kinder und Jugendlicher! 

Unser Geschäftsführer Herr Ing. Markus Eder übergab persönlich an Herrn Florian Aichhorn, Geschäftsführer des Kumplgut, unseren Beitrag für Weihnachten 2019.

 

Kumplgut Erlebnishof für krebskranke und schwerkranke Kinder 

Das Kumplgut hilft schwerkranken Kindern und deren Familien, sich nach Krankenhausaufenthalten in entspannter Umgebung zu regenerieren, wieder Kraft zu sammeln, psychischen Stress zu vergessen und die kindliche Unbekümmertheit wieder zu erlangen.

Der Erlebnishof bietet jede Menge an Attraktionen mit Spielplatz, Sportplatz sowie eine Betreuung durch ausgebildete Kinder- und Jugendbetreuer.

Ziel ist es den Kindern und Ihren Angehörigen wieder Mut zu machen, sowie Freude und Spaß am Leben zu vermitteln.

Der Verein „Emotion“ der das Kumplgut betreibt, finanziert sich ausschließlich durch Einnahmen von privaten SpenderInnen und mittels zahlreicher Firmen aus den Bereichen Wirtschaft, Sport und Kultur. 

 

 

 

St. Anna Kinderkrebsforschung

Die St. Anna Kinderkrebsforschung leistete in den letzten 30 Jahren ihres Bestehens Beachtliches in der Grundlagenforschung:

Lag die Heilungsquote bei Leukämie im Jahr 1970 noch bei rund 20 %, so liegt diese heute bei rund 85 %!

Viele wissen nicht, dass sich Krebs im Kindes- und Jugendalter in Bezug auf Diagnoseart und mögliche Ursachen ganz deutlich von Krebs bei Erwachsenen unterscheidet.

Entsprechend kann man auch Therapien nicht eins zu eins übertragen, sondern muss eigene, an Kinder angepasste Therapien entwickeln.

Die St. Anna Kinderkrebsforschung ist auf Spenden angewiesen. Wir unterstützen dies nach dem Motto „forschen um zu heilen“!

Seite teilen…